SchülerInnen präsentieren die Geschäftsideen von morgen

Entrepreneurship-Day
18.10.2018

Die Aula der Fachoberschule für Tourismus und Biotechnologie “Marie Curie” (FOS) in Meran war am 18. Oktober Schauplatz des diesjährigen Entrepreneurship-Day.

Mehr Info

Die Aula der Fachoberschule für Tourismus und Biotechnologie “Marie Curie” (FOS) in Meran war am 18. Oktober Schauplatz des diesjährigen Entrepreneurship-Day.

Interessierte Schüler der 4. und 5. Klassen hörten die Erfolgsgeschichten mehrerer Unternehmer, die ihre Ideen in die Tat umgesetzt haben. Zugleich stellten Institutionen wie IDM Südtirol, Freie Universität Bozen und das EU-Projekt MIND (Gemeinde Meran) ihre jeweiligen Dienstleistungen für Startups und innovative Unternehmen vor. Vertreter der Südtiroler Sparkasse gaben den Gründern von morgen wertvolle Tipps zur Finanzierung eines jungen Unternehmens. Die Schüler hatten auch Gelegenheit, ihre eigenen innovativen Geschäftsideen zu präsentieren.

In der Unternehmenswelt verläuft nicht alles nach Plan. Neben den positiven Hochgefühlen bei Erfolgen gibt es gleichzeitig zahlreiche Schwierigkeiten und Hindernisse, die es zu überwinden gilt. Von diesen und anderen Erlebnissen berichteten mehrere Startupper den versammelten Schülern. Dadurch bekamen die Jugendlichen einen sehr praxisnahen Einblick in die täglichen Herausforderungen eines neu gegründeten Unternehmens.

“Der Entrepreneurship-Day ist für unsere Schule besonders wichtig. Die Kombination von Institutionen, Startups und Schulprojekten gibt den Schülern einen sehr guten Überblick über die derzeitigen Möglichkeiten für Jungunternehmer und macht ihnen Mut, ihre Ideen auch in die Tat umzusetzen”, sagte Andreas Dietl, der verantwortliche Fachlehrer für den Entrepreneurship-Day.

Jennifer Löffler von Mestech, einem EU-geförderten Projekt der Gemeinde Meran, präsentierte die Dienstleistungen für Startups in Meran. Die Förderung von Innovation, Unternehmertum und Kreativität stehen ganz oben auf der Prioritätenliste des Projektteams. “Wir freuen uns über diese Möglichkeit, die Services von Mestech hier vorstellen zu können, denn genau diese Jugendlichen sind die nächste Generation von Gründern”, so Löffler. In Meran gibt es bereits zwei Coworking-Spaces, welche flexible und kostengünstige Arbeitsplätze für Startupper, aber auch für Schüler und Studenten zur Verfügung stellen.

Noch einmal spannend wurde es am Nachmittag, als die Schüler der 4. Klassen ihre Geschäftsideen einer Fachjury in Form einer Präsentation (Pitch) vorstellten. Diese Projekte wurden seit Beginn des Schuljahres ausgearbeitet und wie bei einer Präsentation in der realen Geschäftswelt, bekamen die Schüler Feedback zur Umsetzbarkeit der Idee. Im abschließenden Coaching gaben die Juroren den potentiellen Jungunternehmern wertvolle Inputs zur weiteren Ausarbeitung ihrer Projekte.

 

29.05.2019
Großes Interesse beim Event zum Thema Digitalisierung
Innovation Talk
29.05.2019
Erster Meraner Start-Up-Talk war ein voller Erfolg
Startup Talk
29.05.2019
Großer Andrang beim Infoabend zum unternehmerischen Scheitern
Fuckup Stories
29.05.2019
Zweiter Startup-Talk im Coworking „startbase” in Schenna
Startup Talk
29.05.2019
Schüler werden zu jungen Unternehmern
Ideenwettbewerb Meran zum Anbeißen
30.05.2019
SchülerInnen präsentieren die Geschäftsideen von morgen
Entrepreneurship-Day
30.05.2019
Treffen mit dem Unternehmerverband
Treffen - Unternehmerverbands Südtirol
30.05.2019
Ein Stadtviertel für die Innovation
Pressekonferenz MIND
30.05.2019
Edu-Lab soll beim Untermaiser Bahnhof entstehen
Projekt MIND
30.05.2019
Von der Idee zum globalen Markt
Innovation Talk
07.02.2019
Meraner Schüler werden zu Food-Designern
Workshops mit FOS und Kaiserhof
30.05.2019
Meraner Kids im Roboter-Fieber
Robo Lab
05.06.2019
Trends, Tech & Tapas
Tech Talk
03.04.2019
Schüler für innovative Ideen im Food-Bereich ausgezeichnet
Ideenwettbewerb Meran zum Anbeißen
16.04.2019
Ideenwettbewerb der Stadt Meran ein voller Erfolg
Ideenwettbewerb Your City needs you
30.05.2019
Europa und Meran: Infoabend im KiMM
Präsentation EU Projekte
06.06.2019
Vereinbarung Gemeinden/Handwerk
Innovation