Großer Andrang beim Infoabend zum unternehmerischen Scheitern

Fuckup Stories
03.08.2018

Am 3. August fanden im Lido Schenna die ersten Südtiroler „FuckUp Stories“ statt.

Mehr Info

Am 3. August fanden im Lido Schenna die ersten Südtiroler „FuckUp Stories“ statt. „Fuck up“ bedeutet dabei so viel wie „Mist bauen“ oder etwas gründlich zu vermasseln. Das Event stand also ganz im Zeichen des unternehmerischen Scheiterns. „Wer ein Unternehmen gründet oder etwas Neues ausprobiert, wird keine glatten Abläufe vorfinden und nichts geschenkt bekommen, sondern immer wieder mit Schwierigkeiten und Niederlagen konfrontiert werden. Veranstaltungen wie diese sollen zeigen, dass es keinen Erfolg ohne Misserfolg gibt, und dass das Scheitern einfach mit dazugehört", so Johannes Troger vom Veranstalter MIND, der durch den Abend führte.

Zwei erfolgreiche, lokale Unternehmer sprachen offen und ehrlich über die Tiefpunkte in ihrer beruflichen Laufbahn. Otto Gluderer, der einen E-Commerce-Riesen mit rund 70 Millionen Jahresumsatz aufgebaut hat, nahm sich kein Blatt vor den Mund: „Scheitern gehört für jeden Unternehmer zum Alltag dazu. Es wird nur viel zu wenig darüber gesprochen. Vor allem junge Menschen sollten ermutigt werden, Fehler machen zu dürfen. Wer scheitert, sollte für seine Courage respektiert, und nicht gesellschaftlich und wirtschaftlich stigmatisiert werden.“

Auch Denis Pellegrini, Mitgründer der Zeppelin Group, heute eines der größten lokalen Marketingunternehmen, ging sehr offen mit dem Thema um: „Wir probieren immer wieder neue Dinge aus, manche von denen sind erfolgreich, andere nicht. Wenn wir das Scheitern nicht mehr in Kauf nehmen, hören wir auf, uns weiterzuentwickeln.“ „Das Interesse an der Veranstaltung war enorm“, so Jennifer Löffler von MIND. „Die begrenzten Plätze waren schon nach wenigen Tagen ausgebucht und dutzende Menschen standen auf der Warteliste.“ Mit dabei war übrigens auch Innovationsstadtrat Diego Zanella. Dazu kamen noch die TeilnehmerInnen vom Hackathon, der von IDM organisiert wurde und zeitgleich im Lido stattfand.

„Der große Andrang bestärkt uns darin, solche Veranstaltungen in Zukunft öfter anzubieten.“

29.05.2019
Großes Interesse beim Event zum Thema Digitalisierung
Innovation Talk
29.05.2019
Erster Meraner Start-Up-Talk war ein voller Erfolg
Startup Talk
29.05.2019
Großer Andrang beim Infoabend zum unternehmerischen Scheitern
Fuckup Stories
29.05.2019
Zweiter Startup-Talk im Coworking „startbase” in Schenna
Startup Talk
29.05.2019
Schüler werden zu jungen Unternehmern
Ideenwettbewerb Meran zum Anbeißen
30.05.2019
SchülerInnen präsentieren die Geschäftsideen von morgen
Entrepreneurship-Day
30.05.2019
Treffen mit dem Unternehmerverband
Treffen - Unternehmerverbands Südtirol
30.05.2019
Ein Stadtviertel für die Innovation
Pressekonferenz MIND
30.05.2019
Edu-Lab soll beim Untermaiser Bahnhof entstehen
Projekt MIND
30.05.2019
Von der Idee zum globalen Markt
Innovation Talk
07.02.2019
Meraner Schüler werden zu Food-Designern
Workshops mit FOS und Kaiserhof
30.05.2019
Meraner Kids im Roboter-Fieber
Robo Lab
05.06.2019
Trends, Tech & Tapas
Tech Talk
03.04.2019
Schüler für innovative Ideen im Food-Bereich ausgezeichnet
Ideenwettbewerb Meran zum Anbeißen
16.04.2019
Ideenwettbewerb der Stadt Meran ein voller Erfolg
Ideenwettbewerb Your City needs you
30.05.2019
Europa und Meran: Infoabend im KiMM
Präsentation EU Projekte
06.06.2019
Vereinbarung Gemeinden/Handwerk
Innovation
04.07.2019
Open Day im Startbase Coworking Lido Schenna
Community Event
01.08.2019
Bezirksveranstaltung "Innovation und Innovationsförderung" in Meran
Everyone
03.09.2019
Unternehmer diskutieren im Escape Room zum Thema Customer Experience
Entrepreneurs
10.09.2019
Startup-Talk #5 zum Thema Funding for Start-ups
Start-Ups
08.10.2019
Merans Schulen investieren in die Innovationskraft ihrer Schüler
Schools
10.10.2019
Neuer Alperia-Sitz entsteht im Meraner Innovationsviertel MIND
Everyone